ReferenzprojekteSportButterfly/ Push-Up Hometrainer in Anwendung

But­ter­fly­/­Push-Up Home­trai­ner – Das mul­ti­funk­tio­na­le Trainingsgerät

Der Butterfly/ Push-Up Home­trai­ner eig­net sich ideal für ein effek­ti­ves Ganz­kör­per­trai­ning. Denn das mul­ti­funk­tio­na­le Trai­nings­ge­rät ver­fügt über vari­ie­ren­de Schwie­rig­keits­stu­fen und sorgt so für abwechs­lungs­rei­che Trai­nings­ein­hei­ten zu Hause oder auch in Fitnesseinrichtungen.

Viel­zahl an Trai­nings­übun­gen möglich

Die Erfin­dung ermög­licht eine Viel­zahl an unter­schied­li­chen Trai­nings­übun­gen. Neben der Kern­übun­gen, dem Lie­ge­stütz & dem But­ter­fly, las­sen sich auch Knie­beu­gen, Kreuz­he­ben, Bizeps Curls, vor­ge­beug­tes Latru­dern, vor­ge­beug­tes Seit­he­ben, sowie Schulter­he­ben, Front und Seit­he­ben mit dem Trai­nings­ge­rät absolvieren.

So funk­tio­niert der But­ter­fly­/­Push-Up Hometrainer

Das Gerät wird in der Lie­ge­stütz­po­si­ti­on auf Höhe der Brust posi­tio­niert. Man greift die bei­den sich außen befin­den­den Grif­fe und führt diese zur Mitte des Gerä­tes vor die Brust.  Dabei sor­gen zwei par­al­lel­lau­fen­de Füh­rungs­bah­nen dafür, dass die Grif­fe sich kon­trol­liert bewe­gen las­sen und durch Gurt/Seil/Drahtseil oder Zug­bän­der gehal­ten wer­den. Die Trai­nings­in­ten­si­tät lässt sich über die Ein­stel­lung des Wider­stands ein­fach und indi­vi­du­ell regulieren.

Die Grif­fe las­sen sich auch aus der Füh­rung neh­men. So kön­nen dann auch Übun­gen im Stand durch­ge­führt wer­den und es las­sen sich diver­se Mus­kel­grup­pen mit nur einem Trai­nings­ge­rät effek­tiv trainieren.
Mit dem But­ter­fly­/­Push-Up Home­trai­ner kann jeder die gewünsch­ten Kör­per­re­gio­nen gezielt stär­ken und erzielt damit den gewünsch­ten Trainingserfolg.

Butterfly/ Push-Up Hometrainer stehend
Butterfly/ Push-Up Hometrainer Griffe

Sie wol­len mehr über den But­ter­fly­/­Push-Up Home­trai­ner erfahren?

Mehr Infor­ma­tio­nen zu die­ser Erfin­dung inklu­si­ve Details zum dafür ange­mel­de­ten Schutz­recht fin­den Sie auf der eigens dafür ange­fer­tig­ten Landingpage.