Wenn Sie möch­ten, dass wir Ihre Idee/Ihr Produkt/Ihr Schutz­recht pro­fes­sio­nell ver­mark­ten, dann müs­sen ver­schie­de­ne Vor­aus­set­zun­gen gege­ben sein. Wäh­rend dem Pro­jekt­ab­lauf fin­den unse­rer­seits zahl­rei­che Schrit­te statt, um Ihr Pro­jekt best­mög­lich für die Ver­mark­tung vorzubereiten.

Projektablauf in Kanbanansicht

Von der Idee zur Umsetzung

Wäh­rend des Pro­jekts gibt es meh­re­re Etap­pen, die Ihre Erfin­dung durchläuft.

In Schritt 1 wird die Grund­la­ge für eine Schutz­rechts­an­mel­dung geschaf­fen. Sobald Ihre Idee geschützt ist, begin­nen wir in Schritt 2 mit der Ideen­ver­mark­tung – Mit dem kla­ren Ziel eine Lizen­zie­rung bzw. einen Ver­kauf des Schutz­rechts zu erwirken.

1. Von der Idee zum Schutzrecht

  • Glühbirne

    Ideen­ein­rei­chung

    Im Erst­ge­spräch ler­nen wir Ihre Idee ken­nen und infor­mie­ren uns über den Sta­tus Quo der bis­her erbrach­ten Tätig­kei­ten in Bezug auf Ihre Erfindung.

  • Nachbesprechung

    Vor­be­rei­ten­de Arbeiten

    Wir arbei­ten an der pas­sen­den Stra­te­gie und beschäf­ti­gen uns mit den rele­van­ten Fra­ge­stel­lun­gen zu Ihrer Idee/Erfindung.

  • Analyse

    Marktanalyse/ Schutz­rechts­re­cher­che

    Wir fin­den her­aus, wie sich das Markt­um­feld gestal­tet, wel­che Schutz­rech­te exis­tie­ren und ob die Idee noch ange­passt, ver­bes­sert oder opti­miert wer­den sollte.

  • Sprechblasen

    Nach­be­spre­chung

    Im Anschluss an unse­re Recher­chen wis­sen wir daher, wel­che Mög­lich­kei­ten es gibt, die Idee zu schüt­zen und wel­che Ver­wer­tungs­stra­te­gie zum Ziel füh­ren kann. Dies erfolgt in Abstim­mung mit dem Erfinder.

  • Icon für Gerechtigkeit

    Schutz­rechts­an­mel­dung

    Nach der Schutz­rechts­an­mel­dung erfolgt die Ver­wer­tung der Erfindung.

Laptop mit Block für Notizen
Mindmap für Innovationsabläufe

2. Mit dem Schutz­recht in die Ideenvermarktung

  • null

    Ideen­auf­be­rei­tung

    Aus der Idee und dem vor­lie­gen­den Schutz­recht wer­den die stärks­ten Ver­kaufs­ar­gu­men­te aus­ge­ar­bei­tet, um eine Grund­la­ge für die Ver­wer­tungs­un­ter­la­gen zu schaffen.

  • null

    Ver­wer­tungs­un­ter­la­gen

    Wir set­zen Ihre Idee rich­tig in Szene und ver­lei­hen ihr einen pas­sen­den Look in Form einer aus­sa­ge­kräf­ti­gen Präsentation.

  • Strategie

    Unter­neh­mens­an­spra­che

    Wir stel­len die Idee den pas­sen­den Firmen/ Lizenz­neh­mern vor. Und im bes­ten Fall schaf­fen wir es, diese zu ver­kau­fen oder zu lizenzieren.

  • null

    Ver­wer­tungs­be­richt

    Bei jedem Pro­jekt erfolgt eine schrift­li­che Doku­men­ta­ti­on der Vermarktungsschritte.

Handshake

Ziele der Umsetzung

Ein mög­li­ches Ziel der Ideen­um­set­zung ist die Lizen­zie­rung Ihrer Erfindung/Idee.

Bei der Lizenz­ver­ga­be wird ver­sucht ande­re Unter­neh­men (Lizenz­neh­mer) davon zu über­zeu­gen die vor­ge­schla­ge­ne Erfindung/Idee ein­zu­set­zen und gewerb­lich zu verkaufen.

Dafür grei­fen wir auf unser Netz­werk an Pool­part­nern zurück, denen wir die Ideen regel­mä­ßig vor­stel­len und von denen wir auch wis­sen, nach was sie suchen.

Erfolgs­ga­ran­tie?

Eine Garan­tie für Erfolg kön­nen wir Ihnen dabei jedoch nicht geben. Dies hängt auch zu einem gro­ßen Teil von exter­nen Fak­to­ren ab. Aber wir kön­nen Ihnen garan­tie­ren, dass wir Ihre Idee best­mög­lich vor­be­rei­ten und damit die opti­ma­len Vor­aus­set­zun­gen schaf­fen, um sie auf Erfolgs­kurs zu bringen.

null

Erfin­der­be­ra­tung: seit 1997 für Sie da

Unser Team küm­mert sich gerne darum, Ihre Idee auf Schie­ne zu bekom­men. Wer hin­ter den Recher­che­ar­bei­ten steckt, wer Ihrer Erfin­dung das rich­ti­ge Aus­se­hen ver­leiht und wer die Idee den mög­li­chen Lizenz­part­nern prä­sen­tiert, sehen Sie auf unse­rer Team­sei­te.