BlogTouch screen über Telefon

Von der App Idee zum App Konzept

Apps zäh­len wahr­lich nicht mehr zu den neu­es­ten Erschei­nun­gen unse­rer Zeit! Man fin­det die digi­ta­len Hel­fer für alle Lebens­la­gen und in enorm hoher Anzahl in allen gän­gi­gen App-Stores. Und es wer­den täg­lich mehr. Im Dezem­ber 2021 waren im Goog­le Plays­to­re laut Sta­tis­ta rund ca. 2,6 Mio Apps verfügbar.

Doch immer wie­der gibt es Situa­tio­nen im All­tag, die sich mit dem bestehen­den App-Port­fo­lio am Smart­pho­ne nicht lösen las­sen. Sei es nun in Sachen Kom­mu­ni­ka­ti­on, Busi­ness, Spie­le, Fit­ness, Bil­dung, Essen oder Finan­zen – oft wer­den in bestehen­den Apps nicht alle gewünsch­ten Funk­tio­nen abge­bil­det oder es gibt neue Aspek­te, die in den vor­han­de­nen Apps noch nicht behan­delt werden.

Was tun, wenn man also eine neue App Idee hat und damit nicht in der Masse unter­ge­hen möch­te? Der Schlüs­sel zum Erfolg liegt wie so oft in der rich­ti­gen Vor­be­rei­tung. Bei App Ideen ist das ein aus­ge­feil­tes App Konzept.

Mit einem App Kon­zept zum Ziel!

Da es sich bei der App Idee meist nur um eine Idee han­delt, ist es wich­tig diese wei­ter aus­zu­bau­en und ein App Kon­zept zu ent­wi­ckeln. In einem App Kon­zept wer­den die wich­tigs­ten Funk­tio­nen der App her­aus­ge­ar­bei­tet und im bes­ten Fall gibt es eini­ge Visua­li­sie­run­gen oder einen Click­dum­my, die das App Kon­zept greif­ba­rer machen. Dabei ste­hen sowohl die Kon­kur­renz als auch die zukünf­ti­gen User bei der Erar­bei­tung des App Kon­zep­tes im Mittelpunkt.

Was macht der Mitbewerb?

Wie auch bei Pro­dukt­neu­hei­ten, muss man sich auch bei der Ent­wick­lung digi­ta­ler Apps fra­gen, wer eigent­lich der Mit­be­wer­ber ist. Das bedeu­tet, dass in der ers­ten Phase der App Kon­zep­ti­on eine detail­lier­te Wett­be­werbs­ana­ly­se im App-Umfeld unum­gäng­lich ist. Nur so kann man die Allein­stel­lungs­merk­ma­le der App Idee aus­ar­bei­ten, um sich so von den Mit­be­wer­bern auch abgren­zen zu können.

Beim App Kon­zept mit User Expe­ri­ence punkten

Zuerst muss man wis­sen, wie man sich von der Kon­kur­renz abset­zen kann. Danach muss der Fokus auf die zukünf­ti­gen User gelegt wer­den. Wer ist die Ziel­grup­pe und wozu wird die App genutzt.

User Experience ausarbeiten

Wenn diese zwei Fra­gen beant­wor­tet wer­den kön­nen, kann man sich im Anschluss detail­liert mit der User Expe­ri­ence beschäf­ti­gen. Woran hätte der Nut­zer seine Freu­de, wel­che Funk­tio­nen würde er wert­schät­zen und wie kann man Pro­zes­se mög­lichst ein­fach gestal­ten, damit der User schnell und unkom­pli­ziert zu den gewünsch­ten Infor­ma­tio­nen kommt.

Als Hilfs­mit­tel wird dazu oft ein User Jour­ney oder Use Case ver­wen­det. Beim User Jour­ney – der Reise des Nut­zers – wird beschrie­ben, wie der Nut­zer mit der geplan­ten App inter­agiert. In wel­cher Situa­ti­on wird die App genutzt und wie wird dadurch ein bestimm­tes Ziel erreicht? Dadurch wer­den not­wen­di­ge Funk­tio­nen sicht­bar und wich­ti­ge Abläu­fe kön­nen defi­niert werden.

App Nutzung

Der App ein tem­po­rä­res Aus­se­hen verleihen

Das Wis­sen aus der Wett­be­werbs­ana­ly­se und die geplan­te User Expe­ri­ence müs­sen nun den Weg in die App fin­den. Das bedeu­tet die App Idee bekommt mit Visua­li­sie­run­gen ein ers­tes Erscheinungsbild.

Dazu wird auch ein Name und ein Logo ent­wi­ckelt. Anschlie­ßend wer­den die Funk­tio­na­li­tä­ten bei­spiels­wei­se in einem Click­dum­my dar­ge­stellt. Dabei han­delt es sich um ein inter­ak­ti­ves Doku­ment, wo das Klick­ver­hal­ten abge­bil­det wird. Man bekommt also einen ers­ten Ein­druck davon, wie die App aus­se­hen und funk­tio­nie­ren kann. Eine erste Demo-Ver­si­on sozusagen.

Für ein gutes App Kon­zept ist eine Pro­gram­mie­rung der App noch nicht not­wen­dig. Es reicht voll­kom­men aus, vor­erst die Funk­tio­nen und das vor­läu­fi­ge Aus­se­hen abzubilden.

App Kon­zep­ti­on benö­tigt Zeit!

Ein App Kon­zept erstellt sich lei­der nicht über Nacht. Es müs­sen vorab jede Menge Über­le­gun­gen statt­fin­den und dann abge­wo­gen wer­den, was sinn­voll ist und was sich im Rah­men einer App umset­zen lässt. Ohne roten Faden und eine geziel­te Stra­te­gie ver­lau­fen sich App Ideen oft im Sand. Damit das nicht pas­siert, ist ein aus­ge­ar­bei­te­tes App Kon­zept eine wich­ti­ge Aus­gangs­ba­sis für alle wei­te­ren Schritten.

Sie brau­chen Hilfe bei Ihrem App Konzept?

Gerne unter­stüt­zen wir Sie bei der Aus­ar­bei­tung Ihrer App Idee zum App Kon­zept. Denn als Erfin­der­be­ra­tung hel­fen wir nicht nur bei der Umset­zung und Ver­mark­tung von Pro­dukt­neu­hei­ten, son­dern auch bei der Kon­zep­tio­nie­rung von App Ideen. Kon­tak­tie­ren Sie uns über unser Kon­takt­for­mu­lar für eine ver­trau­li­che Erstberatung.